Die große Welt der Süßigkeiten

Fast eine Woche ist es jetzt her – mein Besuch auf der ISM, der internationalen Süßigkeitenmesse, in Köln. Ein Tag voller bunter und süßer Eindrücke die sich auf insgesamt 5 Messehallen verteilten. Viele Neuheiten aus der Welt der Süßigkeiten gab es zu entdecken und ich durfte viele neue Kooperationspartner und Lieferanten leckerster Sweets aus aller Welt kennenlernen. Von Marshmallows in allen Geschmacksrichtungen, Farben und Formen bis hin zu wahren Schokoladenkünsten und Bonbons in den abgefahrensten Formen war wirklich alles geboten was eine tolle Candybar bereichert und besonders macht. Wie bei Candybars und Sweet Tables eben üblich, muss aber nicht nur alles wunderbar aussehen, auch schmecken muss es natürlich. So gehört zu einem solchen Messebesuch also auch das Probieren all der Leckereien dazu, bis kurz vorm Zuckerschock! 😉
Alles in Allem ein wirklich tolles Erlebnis und ein Hochgenuss für Augen und Gaumen. Mit vielen neuen und tollen Inspirationen für Candybars und Sweet Tables aller Art bin ich, mit müden Beinen und vollem Bauch, zurück nach München gekehrt und kann es gar nicht abwarten die neuen Eindrücke in kommenden Projekten umzusetzen!

Candy Bar vs. Sweet Table – ein kleiner aber feiner Unterschied

Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Candy Bar und einem Sweet Table? Der Unterschied ist klein, kann aber durchaus entscheidend sein. Zunächst sei angemerkt, dass Zuckerherz sowohl Candy Bars als auch Sweet Tables für jede Art von Event in und um München anbietet.

In beiden Fällen handelt es sich um einen kreativen, dem Thema des Events entsprechend, dekorierten Tisch voller Süßigkeiten. Entscheidend ist allerdings die Zusammensetzung all der Leckereien. Während eine Candy Bar eher ausschließlich aus verschiedenen Süßigkeiten wie Bonbons, Gummitierchen, Brause, Schokolade etc. besteht, bilden bei einem sogenannten Sweet Table Gebäck (z.B. Torten, Cupcakes, Petit fours etc.) den Mittelpunkt des Buffets. Klassische Süßigkeiten dienen hier eher als Zusatz.

Ob für die jeweilige Veranstaltung eher ein Sweet Table oder eine Candy Bar das richtige Arrangement bildet, hängt ganz davon ab, welcher Zweck erfüllt werden soll. Geht es in erster Linie um eine Dekoration auf der Feier mit einer Möglichkeit zur Nascherei oder soll ein komplettes Dessert in Form eines Sweet Tables angeboten werden?

Zuckerherz berät Sie gerne, sodass ganz sicher für Ihr spezielles Event in und um München das individuell passende Arrangement gefunden wird.

Was genau ist eine Candy Bar? – Not just eye candy!

In den USA ist der Tisch voller Süßigkeiten und Gebäck bereits ein „Must-have“ auf jedem Event und auch in Deutschland kommt der Trend einer Candy Bar immer mehr an. Egal ob Hochzeit, Weihnachtsfeier, Baby Shower, Geburtstag oder Corporate Event, eine Candy Bar als leckeres und dekoratives Highlight bereichert jedes Fest und macht es absolut individuell. So kann eine Candy Bar reines Dekorationselement, eine Möglichkeit Give Aways originell zu gestalten, außergewöhnliches Dessert oder alles in Einem sein.
Für Firmen setzen wir die Marke mit Hilfe einer Candy Bar spektakulär in Szene. Logo und Unternehmesfarben werden aufgegriffen und so sorgt eine Candy Bar für einen idealen Unternehmensauftritt auf jeder Feier, der Gäste beeindruckt.
Ganz egal welche Veranstaltungsform, die Präsentation all der Süßigkeiten auf einer Candy Bar ist entscheidend und sorgt am Ende dafür, dass sie sich durch detailverliebte Konzeptionierung perfekt in jedes Gesamtkonzept integriert. Jedes noch so kleine Element wird auf das andere abgestimmt und so entsteht am Ende ein Gesamtbild mit absolutem „Wow-Effekt“.
Nach einem ausführlichen Gespräch entwickelt Zuckerherz ein ganz individuelles Konzept und so entsteht eine in jedem Fall einmalige und besondere Candy Bar, die den Vorstellungen unserer Kunden entspricht.
Anfragen und Anregungen können jederzeit gerne gestellt werden (http://zuckerherz.com/ – kontakt), die Antwort erfolgt promt und unkompliziert.

www.zuckerherz.com ist online – Gefeiert wurde im P1 auf dem Stylight Wiesn Event

Am letzten Donnerstag war es endlich soweit, www.zuckerherz.com wurde geboren und Zuckerherz ist jetzt auch im world wide web zu finden!

Nicht ganz zufällig fand am gleichen Abend die große Stylight (www.stylight.de) Pre-Wiesn Party im P1 statt, auf der die Gäste der VIP Lounge mit einer Candy Bar mit jeder Menge Lebkuchenherzen, gebrannte Mandel Cupcakes, Zuckerstangen, Macarons und vielem mehr verwöhnt wurden… Ganz nach dem Motto „Auf der Wiesn, da gibts koa Sünd“.
Der perfekte Auftakt zur berühmten fünften Jahreszeit!

 

Zuckerherz – Der Name

Prägnant, knackig, eine Stimmung beschreiben, Kindheitserinnerungen wecken und an eine schöne Welt denken: das alles spielte bei der Namensfindung mit. Nach Reisen um den Globus und der Erkenntnis, dass in manch südlichen Ländern besser bei der Saftbestellung auf „No sugar“ hingewiesen wird, wurde an einem schönen Sommerabend der Name Zuckerherz geboren und traf genau die Philosophie und den Gedanken meiner Geschäftsidee. Dass das bayerische Wiesnherz auch eine süße Versuchung der Wahlheimat ist, machte die Entscheidung für den Namen selbstverständlich perfekt.